Neuerscheinung: Global How? Facilitating Global Learning. A Trainer´s Manual

bueker_ed_2016_global_how_facilitating_global_learningGlobal How? Dieses Trainer/-innenhandbuch gibt Vorschläge, wie Globales Lernen in Schulungen global  “gelehrt” werden kann. Der Aufbau und die Beiträge sind ein Ergebnis des internationalen Projektes “Facilitating Global Learning”, in dem Bildungsakteure Globalen Lernens aus Deutschland, Portugal, Rumänien und England gemeinsam an konzeptionellen Fragen Globalen Lernens arbeiteten. Genau das ist das Besondere an diesem Trainerhandbuch: Anstatt umfangreicher Methodenkoffer wird hier der Fokus auf ein common understanding – ein gemeinsames Verständnis von Globalem Lernen gelegt. Das Handbuch vereint dabei Know-How und Erfahrungen aus Testschulungen aus den unterschiedlichen europäischen Ländern. Offen bleibt die Frage, wie dieses Heft wohl aussehen würde, wenn es in Zusammenarbeit mit Bildungsakteuren aus dem Globalen Süden gestaltet werden würde – das wäre dann wohl ein weiteres Projekt.

Auch wenn das Manual im Kontext der außerschulischen Bildungsarbeit konzipiert wurde – als konzeptionelles Grundlagenheft für Trainer-/innenschulungen für Multiplikatoren, die im Schulkontext agieren, ist es in jedem Fall zu empfehlen. Die Inhalte der jeweiligen Module können auch mit schulspezifischen Umsetzungswerkzeugen angepasst werden.

Herausgeber/-innen der Publikation in Deutschland sind neben den europäischen Partnern der Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) und das Entwicklungspädagogische Informationszentrum im Arbeitskreis Eine Welt Reutlingen (EPiZ).

Die englischsprachige pdf-Version kann hier heruntergeladen werden. Englischsprachige Druckexemplare erhalten Sie bei Karola Hoffmann, karola.hoffmann @ finep.org, Tel.: 0711 – 932768-65

Eine deutsche Version des Handbuchs wird voraussichtlich gegen Ende des Jahres 2016 erscheinen.