Projekt “Schule auf dem Weg – Globales Lernen als Motor der Schulentwicklung”

 GLiS-Regionalteam SH lädt zur Bilanztagung ein

Vor rund zwei Jahren haben sich drei Schulen in Schleswig-Holstein auf den Weg gemacht, das Konzept Globales Lernen in ihre Institutionen zu integrieren. Zu diesen zählen RBZ Wirtschaft in Kiel, die Gemeinschaftsschule am Himmelsbarg in Moorrege und die Gemeinschaftsschule am Lehmwohld in Itzehoe. Die beteiligten Schulen haben sich auf verschiedenen Schwerpunkte konzentriert und Erfahrungen gesammelt. Diese Erfahrungen stellen sie auf einer Bilanztagung am 27.11.2014 (9 bis 16 Uhr)im RBZ Wirtschaft Kiel, Westring 444 vor. Die Projektverantwortlichen der GLiS-Regionalteams in Schleswig-Holstein, Fritz Wimber (ehemaliger Leiter des Projekts “Zukunftsschule.SH”) und Heike Hackmann (Ökopartner Kiel) laden herzlich zu dieser Tagung ein.

Im Zentrum der Veranstaltung stehen nachfolgende Fragen:

  • Wie können andere Schulen von den Ergebnissen der Modellschulen profitieren?
  • Wie passen die Erfahrungen zur Schulrealität im Land? Wohin kann und sollte die Entwicklung in einer zweiten Projektlaufzeit gehen?

Um Anmeldung  bis 20.11. bei Heike Hackmann, info@oekopartner-kiel.de, 0431-3804908 wird gebeten.

Zum Programm: Einladung Tagung_Schulentwicklung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.